CL Kuma (Kuma Klasse)

Name: Kuma Fluss
Klasse: Kuma
Type: Leichter Kreuzer nito-junyokan
Werft: Sasebo KK
Verdrängung: 5.182 t (standard) 7.043 (max)
Länge (Lüa): 162,2 m
Indienststellung: 31.08.1920
Verbleib: 11.01.1944 von HMS Tally-Ho torpediert
Kit-Hersteller: Tamiya WL 316
Material: Plastik-Spritzguss
Bauzustand: 1942
Bemerkenswertes: Modifizierte Tenryu-Klasse // zu Beginn des 2. Weltkrieges Teil der Invasionsflotte, die die Phillippinen besetzte // von September 1942 bis Sommer 1943 vor allem Transport- und Sicherungsfahrten // nach einer Transportfahrt von Singapur nach Penang vom britischen U-Boot Tally-Ho mit zwei Torpedos versenkt
Werbeanzeigen

AO Nichinan Maru (WS 1D Klasse)

Name: Nichinan Maru (aka Nichisai Maru)
Klasse: Wartime Standard Type 1D
Type: Frachter / Tanker unka-sen / yusosen
Werft: Kawaminami Kogyo K.K.
Verdrängung: 1.945 t (standard)
Länge (Lüa): 82,8 m
Indienststellung: 16.01.1943
Verbleib: 19.11.1944 in der Malakka Straße torpediert
Kit-Hersteller: Niko Model 7063
Material: Resin
Bauzustand: 1944
Bemerkenswertes: Standardklasse „D“ des 1. Programms zum schnellen Bau einheitlicher Frachter // basierend auf Vorkriegs-Entwürfen // im Januar 1943 von der Marine beschlagnahmt und zum Tanker umgebaut // durch einen Torpedo der HMS Stratagem versenkt

AK Tazan Maru (EFC 1013 Klasse)

Name: Tazan Maru (aka Taizan Maru) Ex-West Nosska
Klasse: EFC 1013 „Robert Dollar Type“
Type: Frachter unka-sen
Werft: Columbia River, Portland, USA
Verdrängung: 5.600 t (standard)
Länge (Lüa): 129,2 m
Indienststellung: 23.05.1919
Verbleib: 12.05.1942 von USS Skipjack torpediert
Kit-Hersteller: Shapeways
Material: 3D Druck, FUD
Bauzustand: 1941/42
Bemerkenswertes: Gegen Ende des 1. Weltkriegs als Standard-Schiffsklasse (EFC = Emergency Fleet Corporation) in den USA gebaut, insgesamt 111 Einheiten in Dienst gestellt // kurz nach Kriegsende an private Unternehmen und 1937 nach Japan verkauft // von der japanischen Marine übernommen // durch USS Skipjack (SS-184) im Golf von Siam torpediert