AWK Taihozan Maru (Taihozan Maru Klasse)

Name: Taihozan Maru
Klasse: Taihozan Maru
Type: Wassertanker kyusuisen
Werft: Tama Zosensho K.K., Tama
Verdrängung: 1.804 t (standard)
Länge (Lüa): 80,6 m
Indienststellung: 29.03.1938
Verbleib: 12.03.1943 von USS Plungger torpediert
Kit-Hersteller: Shapeways (mod.)
Material: 3D Druck FUD
Bauzustand: 1943
Bemerkenswertes: Als regulärer Frachter geplant, Ende 1938 von der Armee gechartert // im April 1941 an die Marine übergeben und vor allem im Südpazifik als Wasserversorger eingesetzt // südlich von Mikronesien durch SS-179 (USS Plungger) mit zwei Torpedos versenkt
Werbeanzeigen

AH America Maru (Nippon Maru Klasse)

Name: America Maru
Klasse: Nippon Maru
Type: Lazarettschiff rikugun byoinsen
Werft: C.S. Swan & Hunter, UK
Verdrängung: 6.070 t (standard)
Länge (Lüa): 126,8 m
Indienststellung: 24.09.1898
Verbleib: 06.03.1944 bei Saipan von SS-168 versenkt
Kit-Hersteller: Fairy Kikaku
Material: Resin (mod.)
Bauzustand: 1937-43
Bemerkenswertes: In England als Passagierfrachter für Toyo Kisen Kaisha gebaut // auf der Route Hongkong-Japan-Hawaii-San Francisco eingesetzt – 618 Passagiere // im September 1901 verließ der chinesische Revolutionsführer Sun Yat-Sen China an Bord der „America Maru“ ins Exil // im Februar 1904 beschlagnahmte die japanische Marine das Schiff – Umbau zum bewaffneten Hilfskreuzer // Teilnahme an der Schlacht von Tsushima // Mitte 1905  aus dem Marinedienst entlassen und wieder als ziviler Passagier-Frachter verwendet // von 1914-18 und in den späten 20er Jahren diente die „America Maru“ der japanischen Armee // ab Ende 1937 Umbau zum Lazarettschiff // bis 1943 vor allem in China und Korea eingesetzt // danach als regulärer Frachter reklassifiziert, bewaffnet und grau gestrichen // Übernahme durch die japanische Marine // bei der Evakuierung von Zivilisten von Saipan vom U-Boot USS Nautilus (SS-168) mit zwei oder drei Torpedos versenkt