SS I-172 (Kaidai 6a Klasse)

I-72

Name: I-172 (bis Mai 1942 „I-72“)
Klasse: Kaidai VIa
Type: Jagd-U-Boot itto sensui-kan
Werft: Mitsubishi, Kobe
Verdrängung: 1.785 t (über Wasser) 2.440 t (unter Wasser)
Länge (Lüa): 104,7 m
Indienststellung: 07.01.1937
Verbleib: 10.11.1942 bei Guadalcanal verschollen
Kit-Hersteller: Hasegawa WL 73
Material: Plastik-Spritzguss
Bauzustand: 1941
Bemerkenswertes: großes Jagd-U-Boot // beim Angriff auf Pearl Harbor am Hafeneingang postiert, um flüchtende US-Schiffe abzufangen // am 19.12.41 wird südlich von Oahu der Frachter „Prusa“ (US, 5.113t) versenkt // am 23.01.42 wird westlich von Hawaii der 7,383t-Flottentanker USS Neches (AO-3) versenkt // bei Guadalcanal zur Unterstützung von Kleinst-U-Booten eingesetzt // im November 1942 verschollen – vermutlich durch USS Southard (DD-207) versenkt
Werbeanzeigen

CA Mikuma (Mogami Klasse)

Mikuma

Name: Mikuma  Fluss Mikuma
Klasse: Mogami
Type: Schwerer Kreuzer itto-junyokan
Werft: Mitsubishi, Nagasaki
Verdrängung: 12.400 t (standard)
Länge (Lüa): 201,6 m
Indienststellung: 29.08.1935
Verbleib: 06.06.1942 bei Midway von US-Flugzeugen versenkt
Kit-Hersteller: Tamiya WL 342
Material: Plastik-Spritzguss
Bauzustand: 1942
Bemerkenswertes: Aufgrund des Washingtoner Flottenvertrags ursprünglich als leichte Kreuzer-Klasse mit 5×3 15,5cm in Dienst gestellt, vor Ausbruch des 2.WK auf 5×2 20,3cm aufgerüstet // die ursprünglichen Geschütztürme der Mikuma wurden auf der Yamato weiter verwendet // Ende 1941 und Anfang 1942 Teil der Deckungsgruppe für die Invasionsflotten der Guam-, Wake-, Salomonen-Operationen // Teilnahme an der Schlacht in der Sunda Straße und den „Indian Ocean Raids“ // während der Schlacht um Miday wurde die Mikuma vom Schwesterschiff Mogami gerammt und leicht beschädigt – dann durch austretendes Öl von feindlichen Aufklärern gesichtet // in der Folge von land- und trägergestützen US-Fliegern attackiert und nach mindestens 5 Bombentreffern und mehreren Folgeexplosionen von Torpedos und Munition gesunken

AMc 101-go (Wa101 Klasse)

Wa-101

Name: 101-go  (Ex-HMNLS Flores, FG-Klasse)
Klasse: Wa101
Type: Hilfs-Minenjäger sokai tokumu-tei
Werft: Tandjong Priok Droogdog
Verdrängung: 175 t (standard)
Länge (Lüa): 34,8 m
Indienststellung: 17.10.1942
Verbleib: 1950-? nach dem Krieg an NL bzw. Indonesien
Kit-Hersteller: 104Kosakoubo
Material: Resin
Bauzustand: 1943
Bemerkenswertes: geplantes holländisches Polizeiboot, am 03.02.42 vor der Fertigstellung im der Werft selbst zerstört // durch IJN instand gesetzt und fertig gebaut // am 13.10.43 durch eine Mine bei Madura versenkt, aber wieder gehoben worden // am 17.5.45 im Dock von Soerabaya durch Alliierte Trägerflugzeuge abermals zerstört // bei Kriegsende an die Niederlande übergeben, repariert und 1950 an Indonesien übergeben